Block-Speicher

Übersicht

SysEleven Stacks Block Storage Service basiert auf dem OpenStack Cinder Projekt.
Der Block Storage Service fügt persistenten, langlebigen Block Storage zu deinen Compute Instanzen hinzu.

Sowohl via unserer öffentlichen OpenStack API, als auch durch das SysEleven Stack Dashboard können Block Storage Volumes verwaltet und in Compute Instanzen verfügbar gemacht werden.

Es können Snapshots von Block Storage Volumes erstellt werden, welche als Grundlage zur Erstellung neuer Volumes oder Images genutzt werden können.

Optimales Storage alignment

Das Alignment der von SysEleven bereitgestellen Images wird bereits optimal eingerichtet.

Um die Leistung der virtuellen Volumen optimal auszunutzen sind folgende Einstellungen empfehlenswert:

mkfs.ext4 -q -L myVolumeLabel -E stride=2048,stripe_width=10240

Fragen & Antworten

Ist es möglich, ein Cinder Volume auf mehreren VMs gleichzeitig zu verwenden?

Nein, das geht aus technischen Gründen nicht. Ein Cinder Gerät ist ein virtuelles Block Gerät und kann daher nicht gleichzeitig auf mehreren VMs verwendet werden.

Wie kann ich also shared Storage innerhalb eines Stacks bereitstellen?

Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten, u.a.:

  • S3 (SEOS) - als Bestandteil des SysEleven Stacks bereitgestellt
  • NFS, GlusterFS, Ceph - Übergangslösung für ältere Anwendungen

Wir haben ein Beispiel für einen NFS-Server mit mehreren NFS-Clients, die sich automatisch mit diesem verbinden, welcher mit unserem Orchestration Service verwendet werden kann.